TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Download Teilnahmebedingungen als PDF

Die Teilnahmebedingungen des Ernst-Engelbrecht-Greve-Preises

ZIEL DER AUSZEICHNUNG

Der Landjugendpreis, der von der R+V Versicherung und dem Bund der Deutschen Landjugend (BDL) vergeben wird, soll innovative Ma√ünahmen und Projekte, die die Lebens- und Bleibeperspektiven junger Menschen in den l√§ndlichen R√§umen erhalten und verbessern, f√∂rdern. Pr√§miert werden innovative Projekte und Ma√ünahmen, die f√ľr den Erhalt und die Entwick¬≠lung von Lebens- und Bleibeperspektiven junger Menschen in den l√§ndlichen R√§umen vorbildlich sind. Diese Projekte und Ma√ünahmen k√∂nnen aus den Bereichen Jugendarbeit, Regionalentwicklung oder Agrar sein.

TEILNEHMER_INNEN-KREIS

Der Landjugendpreis wird an nat√ľrliche und juristische Personen vergeben. Das Alter der nat√ľrlichen Personen darf 35 Jahre nicht √ľberschreiten. Die juristischen Personen m√ľssen sich mit der Personengruppe junger Menschen in den l√§ndlichen R√§umen identifizieren. Rein kommerzielle Aktionen, Projekte bzw. Ma√ünahmen sind f√ľr den Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis nicht zugelassen. Abgesehen davon k√∂nnen alle Personen und Gruppierungen des l√§ndlichen Raumes der Bundesrepublik Deutschland ihre Vorschl√§ge einreichen.

H√ĖHE DES PREISES UND FORM DER VERLEIHUNG

Der Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis ist ein Geldpreis in der Gesamth√∂he von 10.000 Euro. Eine Aufteilung des Preises ist m√∂glich. Die Preise werden im Rahmen der Internationalen Gr√ľnen Woche durch VertreterInnen des BDL und der R+V Versicherung √ľbergeben. Der Preis wird alle 2 Jahre verliehen.

FORM DER EINREICHUNG DER VORSCHL√ĄGE / BEWERBUNGEN

Die Vorschl√§ge f√ľr die zu pr√§mierenden Ma√ünahmen bzw. Projekte sind in ausf√ľhrlicher schriftlicher Form einzureichen. Au√üerdem ist eine Kurzbeschreibung der Ma√ünahmen und der Projekte beizuf√ľgen. Weiterhin sind Angaben √ľber die zu pr√§mierenden Personen zu machen. Im Falle einer Pr√§mierung ist eine Pr√§sentation der Ma√ünahme vorzubereiten.

ENTSCHEIDUNG √úBER DIE VERGABE DES PREISES

√úber die Verleihung des Preises entscheidet ein Gremium bestehend aus Mitgliedern des Vorstandes des Bundes der Deutschen Landjugend, der R+V Versicherung und externen Sachkundigen. Eine Vorauswahl der Einsendungen zum Preis kann erfolgen. Das Gremium ist in der Entscheidung unabh√§ngig. Die Entscheidungen sind nicht anfechtbar und endg√ľltig.

RECHTE

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es besteht keinerlei Rechtsanspruch auf Verleihung des Preises. Der BDL und die R+V Versicherung behalten sich das Recht vor, die Wettbewerbsbeitr√§ge oder Teile davon in Publikationen zu vervielf√§ltigen, zu verbreiten, auszustellen, √∂ffentlich wiederzugeben und ggf. f√ľr diese Zwecke zu bearbeiten. Dabei sind der BDL und die R+V Versicherung berechtigt, diese Rechte auch von Dritten wahrnehmen zu lassen. Das eingesandte Material (Texte, Fotos etc.) geht in das Eigentum des BDL und der R+V Versicherung √ľber. Eine R√ľckgabe der Beitr√§ge, inklusive aller eingereichten Materialien, ist nicht m√∂glich. Die Teilnehmer/Innen tragen daf√ľr Sorge, dass durch ihre Beitr√§ge die Rechte Dritter nicht verletzt werden.

INKRAFTTRETEN          

Diese Richtlinie trat am 1.1.2002 in Kraft

Der Ernst-Engelbrecht-Greve-Preis wird von der R+V Versicherung AG gefördert.


Einsendeschluss 2019

Weitere Internetseiten der Ausrichter des Ernst-Engelbrecht-Greve-Preises: